Klavierunterricht

Noch als Student des Sankt-Petersburger Konservatoriums begann ich Klavier zu unterrichten. Diese Tätigkeit fand ich schon immer sehr interessant und anspruchsvoll. Im Moment unterrichte ich SchülerInnen aller Altersstufen. Ich bin Mitglied des SMPV und bin auch berechtigt, Studenten an der SAMP zu unterrichten.
In meinem eigenen Klavierspiel strebe ich immer eine persönliche, durchgeistigte Interpretation an. Genau diese Einstellung versuche ich meinen SchülerInnen weiterzugeben. Ich bin fest davon überzeugt, dass Klavierspiel auf keinen Fall eine reine mechanische Angelegenheit sein kann. Die Arbeit an der Klangqualität, an der richtigen „Behandlung“ der Klaviertastatur nimmt einen gewichtigen Platz in meiner Tätigkeit als Klavierlehrer ein. Ich lehre meine SchülerInnen, sich selbst zu hören und auf dem Klavier zu sprechen.
Bei keinem Instrument wird das Zusammenspiel von linker und rechter Gehirnhälfte so gut geschult wie beim Klavierspiel. Aus dieser Sicht ist Klavierspiel nicht nur ein angenehmer Zeitvertreib, sondern auch äusserst nützlich, weil man dem eigenen Gehirn so ein gutes und abwechslungsreiches Training geben kann.
Das Klavier ist ein Instrument, welches Töne sichtbar macht und Musiktheorie leichter verstehen lässt.

 

Korrepetition

Schon seit vielen Jahren arbeite ich mit grosser Freude mit Sängerinnen und Sängern zusammen. Dabei versuchen wir gemeinsam stets eine interessante, spannende Interpretation zu gestalten.

Neben meinem Studium in diesem Fach war für mich meine langjährige Tätigkeit als Korrepetitor in der Gesangsklasse von Kurt Widmer an der Musikhochschule in Basel sehr wichtig und prägend. Die Zusammenarbeit mit diesem grossartigen Musiker war für mich sehr lehrreich und inspirierend.

 

Unterrichtsort

Unterrichtsort ist Basel, Thannerstrasse 47.
Mir und meinen  SchülerInnen stehen zwei hochwertige Klaviere und ein grosser Yamaha C-5 Flügel zur Verfügung.
Nach Absprache ist Unterricht/Korrepetition auch auswärts möglich.